Wiederherstellen des Computers aus einem Systemabbild unter Windows 7

Dieses Dokument bezieht sich auf alle HP- und Compaq-Computer mit Windows 7. Ein Systemabbild ist eine Kopie aller Daten auf einem Laufwerk. Wenn die Festplatte ausfällt oder kritische Softwaredateien beschädigt werden, z.B. wenn ein Computervirus ein System infiziert, können Sie alle Ihre Dateien wiederherstellen, das Systemabbild, um den Inhalt Ihres Computers zurückzugeben. Standardmäßig enthält ein Systemabbild das/die Laufwerk(e), die für die Ausführung von Windows erforderlich sind. Dazu gehören Windows, Ihre Systemeinstellungen, Programme und Dateien. Wenn Sie einen Computer aus einem Systemabbild wiederherstellen, können Sie nicht einzelne Elemente für die Wiederherstellung auswählen. Sie können ein Win7 Image erstellen und dies entsprechend bearbeiten. Alle Ihre aktuellen Programme, Systemeinstellungen und Dateien werden durch den Inhalt des Systemimages ersetzt. HINWEIS: Wenn Sie sich nur um den Schutz Ihrer wichtigen Dateien kümmern, verwenden Sie das Windows-Backup-Tool. Windows-Backups sind schneller und verbrauchen weniger Speicherplatz, da sie nicht alle Daten auf der Festplatte sichern. Weitere Informationen zur Verwendung von Windows Backup finden Sie unter Sichern Ihrer Dateien in Windows 7.

Erstellen eines Systemabbildes in Windows 7

Betriebssystem richtig konfigurieren

Um ein Systemabbild-Backup für Ihren Computer zu erstellen, führen Sie diese Schritte aus:

  • Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung.
  • Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Backup Ihres Computers.
  • Das Backup- und Wiederherstellungscenter wird geöffnet.
  • Klicken Sie auf ein Systemabbild erstellen.
  • Abbildung: Erstellen eines Systemabbildes
  • Backup- und Wiederherstellungscenter
  • Windows sucht nach verfügbaren Sicherungsgeräten, wie beispielsweise einer Festplatte, einem DVD-Brennlaufwerk oder einem Netzwerklaufwerk.
  • Wählen Sie den Speicherort, an dem Sie Ihr Systemabbild speichern möchten, und klicken Sie dann auf Weiter.
  • WARNUNG: Speichern Sie das Backup nicht auf der Wiederherstellungspartition: FACTORY_IMAGE oder Wiederherstellung. Andernfalls werden die HP Recovery-Informationen beschädigt.
  • Bestätigen Sie die Einstellungen, und klicken Sie dann auf Backup starten.
  • HINWEIS: Stellen Sie sicher, dass Sie genügend freien Speicherplatz auf dem externen Laufwerk oder genügend leere DVDs haben, um das Systemabbild zu erstellen.
  • Bestätigen Sie das Fenster mit den Backup-Einstellungen.
  • Windows bereitet sich auf die Erstellung des Systemabbildes vor.

Vorbereitung zur Erstellung des Systemabbildes

Wenn Sie auf eine DVD sichern, beschriften und legen Sie eine leere DVD in den DVD-Recorder ein. Beschriften und Einlegen von leeren Materialien. Wenn Sie eine Sicherung auf DVD durchführen und eine Meldung angezeigt wird, in der Sie aufgefordert werden, die DVD zu formatieren, wählen Sie die Formatierung der DVD. Formatieren der Medien. Windows speichert das Systemabbild. Speichern des Systemabbildes. Wenn Sie DVDs verwenden, beschriften und legen Sie bei Aufforderung eine leere DVD ein. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, bis das Bild vollständig ist. Dies kann von einigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauern. Bewahren Sie das Backup an einem sicheren Ort auf.

Wiederherstellen des Computers aus einem Systemabbild unter Windows 7

Um alle Ihre aktuellen Programme, Systemeinstellungen und Dateien auf einem ausgefallenen Computer durch ein Systemabbild zu ersetzen, führen Sie die folgenden Schritte aus: Klicken Sie auf Start, und klicken Sie dann auf Systemsteuerung. Klicken Sie unter System und Sicherheit auf Backup Ihres Computers. Das Backup- und Wiederherstellungscenter wird geöffnet. Klicken Sie auf Systemeinstellungen wiederherstellen oder auf Ihren Computer. Sicherung und Wiederherstellung. Klicken Sie unter Systemwiederherstellung auf Erweiterte Wiederherstellungsmethoden.

Erweiterte Wiederherstellungsmethoden

Klicken Sie auf der Seite Erweiterte Wiederherstellungsmethoden auf Ein zuvor erstelltes Systemabbild verwenden, um Ihren Computer wiederherzustellen. Sichern Sie vor der Wiederherstellung aus dem Systemabbild Ihre Dateien wie Dokumente, Bilder und Musik auf einer externen Festplatte, DVD, CD oder USB-Stick. Nachdem der Wiederherstellungsprozess abgeschlossen ist, fordert Windows Sie auf, diese Dateien wiederherzustellen. Wenn Sie seit der Erstellung der Systemabbildplatten Dateien erstellt haben, sollten Sie auf Jetzt sichern klicken, um Kopien Ihrer letzten Dateien zu speichern. Wenn Sie über ein aktuelles Backup Ihrer Dateien verfügen, klicken Sie auf Überspringen. Sichern Ihrer Dateien. Klicken Sie auf Neustart, um die Wiederherstellung fortzusetzen. Neustart des Computers. Wenn sich die Systemabbilddateien auf einer CD oder DVD befinden, legen Sie die erste CD oder DVD in das Laufwerk ein. Wenn sich die Dateien auf einer externen Festplatte befinden, schließen Sie die Festplatte an den Computer an. Wenn Windows neu gestartet wird, wählen Sie Ihre Tastatureingabemethode, und klicken Sie dann auf Weiter.

HINWEIS: Wenn Ihr Systemabbild auf DVDs gespeichert ist und Windows die Systemabbilddatei nicht finden kann, entfernen Sie die erste Festplatte im Set und legen Sie die letzte Festplatte in das Set ein. Klicken Sie dann auf Wiederholen.

Klicken Sie auf Das neueste verfügbare Systemabbild verwenden (empfohlen), und klicken Sie dann auf Weiter. Klicken Sie auf der Seite Zusätzliche Wiederherstellungsoptionen auswählen auf Weiter. Klicken Sie auf der Bestätigungsseite auf Fertig stellen. Klicken Sie dann auf Ja. Windows beginnt mit der Wiederherstellung des Computers. Wenn Sie DVDs verwenden, legen Sie bei Aufforderung die gewünschte Festplatte ein, und klicken Sie dann auf OK. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Computer vollständig wiederherzustellen. Dies kann einige Minuten bis einige Stunden dauern. Wenn Windows mit der Wiederherstellung des Computers fertig ist, wird er automatisch neu gestartet.